::  Home
  ::  wozu Geschichte
  ::  über mich
  ::  machs na
GWS Geschichtswerksttte GmbH 2004 Archiv FSG
     

Archiv der E.E. Gesellschaft der Feuerschützen Basel von 1466

Vom Jahr 2003 bis 2012 half ich mit, das Archiv der E.E. Gesellschaft der Feuerschützen Basel von 1466 aufzuarbeiten. Diese Tätigkeit gab mir Einblick in die vielfältige, über Jahrhunderte entstandene Überlieferung. Es standen folgende Bestände zur Bearbeitung an:

 

- Dokumente und Urkunden

- Bücher und Drucksachen

- Bilder und Pläne

- Waffen und Ausrüstungsgegenstände

- Ehrungen und Erinnerungen von Schützenfesten

- Glasscheiben

Hier finden Sie weitere Information zur E.E. Gesellschaft der Feuerschützen  Basel.

Hier finden Sie die Angebote des Restaurants Schützenhaus Basel.

Dokumente und Urkunden

Die ältesten Urkunden und Dokumente sind dem Staatsarchiv Basel-Stadt zur Aufbewahrung übergeben worden. Das Findbuch weist  mehr als 1'000 Einträge auf.

Feuerschütze, 16. Jh.

Bücher und Drucksachen

Die auf Publikationen zum Schiesswesen spezialisierte Handbibliothek weist 150 Titel auf. Darunter befinden sich besonders erwähnenswerte Werke, welche Mitglieder verfasst und / oder von der Gesellschaft herausgebracht wurden.

Bilder und Pläne

Die Sammlung der Abbildungen und Pläne ist noch im Aufbau begriffen.

Die nachfolgenden Abbildungen entstammen der Publikation: Der Historische Zug der Berner Schützen zum Eidgenössischen Schützenfest in Aarau 1924. Das Ehrengeleit der Eidgenössischen Schützenfahne setzte sich aus ca. 1300 kostümierten Darstellern und mehr als 1'000 offizielle Teilnehmern aus Bern zusammen.

Die Illustrationen stammen von R. Münger, Kunstmaler, welcher sie nach umfangreichen historischen Studien ausarbeitete.

Waffen und Ausrüstungsgegenstände

Durch die Sammlertätigkeit von Mitgliedern wurden verschiedene historische Waffen zusammengetragen, welche die Entwicklung der Feuerwaffen illustrieren.

Ehrungen und Erinnerungen an Schützenfeste

Überaus zahlreich sind die Erinnerungen an besuchte Schützenfeste, welche teilweise recht umfangreiche Sammlungen aufweisen.

Die Ehrungen und Siegerpreise umfassen teilsweise wertvolle Silberpakale und Silberbecher.

Die Aufnahme und Bewertung des Bestandes ist in Arbeit.

Diese Sammlung und die Geschichte der Gesellschaft der Feuerschützen Basel können anlässlich einer Führung vertieft werden. Anmeldungen

Glasscheiben

Zahlreiche wertvolle Glasscheiben sind in den öffentlich zugänglichen Räumen des Restaurants Schützenhaus zu sehen.

Aus der Teilnahme an Schützenfesten entstand dem Archiv ein Fundus von mehr als 200 Glasscheiben aus der Zeit von von 1920 bis 1990.